Last WoMan standing – Rock ‘n´ Roll forever?

Musik und Frieden

Moderation: Daniel W. Best /

Die Popkultur und das Nachtleben werden nicht nur von jungen Menschen bevölkert. Viele Künstler*innen und Macher*innen schauen auf lange Karrieren zurück und sind immer noch aktiv. Wie wird man als “Urgestein” rezipiert? Welche speziellen Impulse kann man geben und welchen Style, welchen Sound pflegt man über die Jahre? Was bedeutet es für das Nachtleben, wenn auf allen Ebenen Aktive bis ins höhere Alter vertreten sind? Wie steht es eigentlich mit den gesundheitlichen Begleiterscheinungen durch das Nachtleben? Und was macht die „Pop Ambulanz“? Das Panel bringt Protagonist*innen der Berliner Szene zusammen, die in ihren Netzwerken schon lange wirken und Spuren hinterlassen.

Pop-culture and nightlife aren’t only populated by young people. Many artists who can boast a long career are still active today. But how does one reach this “legendary” status? Which particular trends can one set, and which style or sound does one maintain throughout the years? What does it mean for the nightlife, if people who are active on all levels stay active into their later years? What about health-related side effects produced by the nightlife? And what is a “pop ambulance”?

This panel is curated by

NIGHT CULTURE NIGHT ECONOMY